punktgenau-ortenau-agentur
Ortenau

Startseite

Nachrichten

Veranstaltungen & Fun

Schulen & Schülerinfos

Ausbildung & Jobs

Sport & Vereine

Adressenverzeichnis


Agentur

Public Relations

Online Support

Active Office

Impressum / Kontakt


Aktionen- Tips - Termine

Hier haben wir die
Aktionen, Tips, Wettbewerbe und Termine
sowie die
SchulNews online
des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport für Euch gesammelt!

Tages-Horoskop
Quelle:
horoskop-online
Ferienkalender

Für die Planung Eurer Ferien-Aktivitäten:

Ferien in Baden-Württemberg:
Ostern: 24,/29.03.16-02.04.16
Pfingsten: 17.05.16-28.05.16
Sommer: 28.07.16-10.09.16
Herbst: 31.10./02.11.16-04.11.16
Weihnachten: 23.12.16-07.01.17

Die Ferien-Termine in den anderen Bundesländern:
mehr... punktgenau-ortenau-agentur
Lernen lernen

Der richtige Weg zum Lernen

Für Kinder, Jugendliche und Studenten gibt es immer wieder die Frage: Wie lerne ich das nur?
Mal ist der Unterrichtsstoff trocken und blöde, mal sind es die Freunde, die draußen schon auf die Freizeitspiele warten und mal einfache Verspannungen, die den Kopf einfach nicht frei machen für die Aufnahmen weiterer ......
Um die Konzentration zu steigern reicht eine vernünftige Pause zwischen Schule und Hausaufgaben. Also einfach für eine Stunde mal Abschalten. Auch einen leckeren, gesunden Happen essen und relaxen kann eine gute Runde weiterhelfen. Ebenso ein vernünftiges Zeitmanagement hilft, geplante Arbeiten besser in der Zeit zu schaffen in der man sich das vornimmt – ohne Stress. Hierbei ist es wichtig, in die Zeit nicht zuviel reinzupacken. Lieber viele kleine Schritte planen – das gibt schnelleren Erfolg und der macht Spaß am Weiterlernen. Mehr und spannende Infos findet Ihr unter den nachstehenden Links.
  • www.lernen-heute.de, der Schlüssel zum leichteren und schnelleren Lernen
  • www.zeitzuleben.de, der Online- Ratgeber für alle, die ihr Leben in die Hand nehmen
  • www.lerntippsammlung.de, mit bundesweiter Übersicht für Nachhilfe, kostenloses einloggen mit Passwort etc.
  • www.lerntipp.at, auch für Studenten mit viel Unterthemen, Zeitmanagement, Stressbewältigung, Schreibblockade etc.
  • http://memomo.net, mit Vokabeltrainer, effizienter Lernen, allgemeine Lerntipps – Einstiegseite zum Lernen von Sprachen
Eure Meinung zählt
Ihr habt etwas über Eure Schule, die Pauker, eine Veranstaltung oder über diese Seite zu sagen? Schreibt uns und wir stellen Euren Beitrag hier rein.
Name

E-Mail-Adresse

Schule

Eure Meldung an uns:


Hier findest Du Hilfe

Wenn es Themen oder Probleme gibt, über die Du nicht mit Deinen Eltern oder Freunden reden möchtest – hier findest Du Hilfe!
Unter www.jugendnetz.de gibt es viele Adressen und Rufnummern an die Du dich wenden kannst. Das geht vor allem auch anonym. Gib einfach als Suchbegriff ein Stichwort ein.
Egal um welche Themen es sich handelt: Schwangerschaft, Drogen, Alkohol, Essstörungen, Gewalt allg. oder in der Familie und vieles mehr – hier kümmert man sich um Deine Probleme.
Auch Deine Gemeinde ist Anlaufstelle, der Pfarrer oder der Schuldirektor sowieso. Folgende Verbände sind auch noch für Dich da: Caritas, der weiße Ring und das kostenlose Sorgentelefon (bundesweit)
0800- 111 0 333

Hinweis
Schulen, Vereine, Sportstätten und andere interessante Adressen findet Ihr im Adressenverzeichnis!
Guckt doch einfach mal rein.
Lehrgänge und Aktionen

Hier haben wir
Lehrgänge und Vorträge sowie
Aktionen an den Ortenauer Schulen
für Euch gesammelt!
Von Schülern für Schüler

falk anne (lesfalk@orange.fr) hat folgende Nachricht geschickt:

Unser Sohn (12J alt) lernt in ein Zweispachrichkeit Schule (franzosich und deutsch) in Frankreich.Er möchte gern mit deutschen Kinders dieses Sommer Activität machen um sein deutche Sprachkenntnisses zu steigern. Wir wohnen in Holtzheim und können leicht in Deutschland fahren. Danke
Arnaud FALK und sein Familie, 03 88 78 84 05

Lernen mit dem Internet

Internet-Adressen, die beim Lernen helfen

Wir haben hier einige interessante Internet-Adressen gesammelt, die Euch beim Lernen unterstützen können:
Bewerbungsunterlagen-Check für Jugendliche

Gelegenheit nutzen! Kostenloser Bewerbungsunterlagen-Check für Jugendliche bei der Agentur für Arbeit in Offenburg.

Der erste Eindruck zählt: Visitenkarte jeder Bewerberin und jedes Bewerbers sind die Bewerbungsunterlagen. Ist alles richtig formuliert, ist alles vollständig, stimmt die Form, passt alles zu meinem Studium-/Berufs- oder Ausbildungswunsch?
Bei all diesen Fragen beraten Euch Experten der Agentur für Arbeit in Offenburg kostenlos. Sie prüfen individuell die Unterlagen nach Aufbau, Inhalt und Aktualität und geben gerne Tipps für ein optimales Ergebnis.
Beratung ist jeden Donnerstag von 14 bis 17 Uhr im Berufs-
informationszentrum der Agentur für Arbeit, Weingartenstraße 3 in 77654 Offenburg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mobil zur Schule

Aktion "Sicherer Schulweg 2008/2009 – Gib acht auf mich"
Einerseits ist in keinem anderen Bundesland das Risiko für Kinder, im Straßenverkehr zu verunglücken, so gering wie in Baden-Württemberg. Andererseits ergibt sich angesichts der tatsächlichen Zahl der Unfälle auf dem Schulweg ein klarer Handlungsbedarf für die Verantwortlichen der Schulwegsicherheit:
Jedes Jahr geschehen in Baden-Württemberg über 14.000 Unfälle (Quelle: Unfallkasse Baden-Württemberg) auf dem Schulweg. Neben Verkehrsunfällen (polizeilich registrierte Schulwegunfälle 2007: 619 Unfälle, zwei Verkehrstote, 107 Schwerverletzte, 577 Leichtverletzte) sind dies vor allem Verletzungen durch Stürze, Rangeleien und Unachtsamkeiten in Bussen, an Haltestellen und auf den Fußwegen von und zur Schule.
mehr dazu

Fahrradsicherheit – Was ist wichtig und vorgeschrieben?
Kinder und Jugendliche fahren gerne Rad. Im Laufe der Schulzeit ist das Fahrrad für mehrere Jahre das Verkehrsmittel Nummer 1 der Heranwachsenden. Damit die Schülerinnen und Schüler sicher sind, muss das Rad in Ordnung sein. Das Thema Fahrradsicherheit spielt deshalb in der Schule eine wichtige Rolle: Bei der Radfahrausbildung in der Grundschule ebenso wie in der Mobilitätsbildung an der weiterführenden Schule.
Der Gesetzgeber hat in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) eine Reihe von Vorgaben gemacht, die ein verkehrssicheres Fahrrad unbedingt erfüllen muss. Zentrale Punkte sind die Bremsen und die Beleuchtung. Ohne diese Ausstattung darf ein Rad im Straßenverkehr nicht genutzt werden!
mehr dazu

Das Mofa – erstmals motorisiert unterwegs
Mit dem Mofa sind Jugendliche erstmals als motorisierte Verkehrsteilnehmende unterwegs. Nach bestandener Prüfung steht dem Fahrvergnügen nichts mehr im Weg. In noch höherem Maße als bisher tragen Heranwachsende auf dem Mofa aber auch Verantwortung.
Was darf mit 15 gefahren werden? Das klassische Mofa mit großen Rädern, Pedalen, Kettenantrieb und seiner unverkennbaren Rahmenform ist nur eines der Gefährte, die mit 15 Jahren gefahren werden dürfen. Ursprünglich waren Mofas reine Fahrräder mit Hilfsmotor, daher der Name, der eine Abkürzung von Motorfahrrad ist.
mehr dazu

Mobilitätsbildung für junge Fahrerinnen und Fahrer
Das Risiko fährt mit! 18- bis 24-Jährige haben ein dreimal höheres Unfallrisiko als der Bevölkerungsdurchschnitt. Um diesem traurigen Rekord entgegenzutreten, wurde von der Deutschen Verkehrswacht und ihren Partnern das Projekt "Schule-begleitet-Fahren.de" ins Leben gerufen, um der Mobilitätsbildung mit jungen Menschen neue Impulse und Anstöße zu verleihen.
Das größere Risiko von Fahranfängerinnen und Fahranfängern hat viele Ursachen. Eine liegt in ihrer Unerfahrenheit. Mangelnde Routine und Übersicht tragen ebenso dazu bei wie die noch unzureichende Beherrschung des Fahrzeugs. Dazu gesellen sich oft jugendlicher Leichtsinn und altersbedingtes Risikoverhalten. An Wissen um die Gefahr mangelt es den meisten Heranwachsenden nicht. Im Alltag verhalten sie sich aber oft anders. Notwendig ist eine Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung, die auf Einstellungs- und Verhaltensänderung durch eigene Einsicht abzielt.
mehr dazu

"Schüler-FAIR-kehr" – ein Projekt für mehr Sicherheit auf Schulwegen und in Schulbussen
Mit dem neuen Projekt „Schüler-FAIR-kehr“, das die Landesverkehrswacht zusammen mit Innen- und Kultusministerium sowie der Unfallkasse im letzten Schuljahr präsentiert hat, beschreiten Schülerinnen und Schüler, Schulen, Verkehrswacht und Polizei neue Wege.
In Baden-Württemberg ist das Risiko für Kinder, im Straßenverkehr zu verunglücken, bundesweit am geringsten. Allerdings werden von der Unfallkasse Baden-Württemberg jährlich über 14.000 Unfälle auf dem Schulweg in Baden-Württemberg registriert. Neben den Verkehrsunfällen handelt es sich vor allem um Verletzungen durch Stürze, Rangeleien und Unachtsamkeiten in Bussen und an Haltestellen. Eltern, Schülerinnen und Schüler beklagen sich zudem immer öfter über Streit, Mobbing oder gar körperliche Gewalt. Deshalb bilden Polizei und Landesverkehrswacht engagierte Schülerlotsinnen und -lotsen sowie Schulbusbegleiterinnen und -begleiter dazu aus, anderen Schülerinnen und Schülern bei Konflikten und gefährlichen Situationen im öffentlichen Verkehrsraum zu helfen.
mehr dazu

Eine Schule stellt sich vor:
Jagd - und Naturschule - Kinzigtal
Wir bieten: Eine praxisnahe fachbezogene Jagdausbildung nach den heutigen Standards der modernen Jugend - und Erwachsenenbildung mit allen technischen Möglichkeiten.
Unsere jahrelange Erfahrung und Ihr fester Willen ist Garant für eine erfolgreiche Jagdausbildung, die Sie im Einzelunterricht oder in der Gruppe absolvieren können.
Aber auch Wochenend,- Blockunterricht, - Frauen - und Ferienkurse werden angeboten. Wir passen uns in der zeitlichen Unterrichtsgestaltung den Lehrgangsteilnehmern an.
Auf diese Weise bieten wir vielen Interessenten die Möglichkeit, am Jagdscheinlehrgang teil zu nehmen um die Jägerprüfung abzulegen.
Auch Teilnehmer aus anderen Bundesländer sind herzlich willkommen.
Gerne vermitteln wir Ihnen günstige Unterkünfte in der Nähe unserer Schule.
mehr... punktgenau-ortenau-agentur
Hitradio-OHR

Hitradio OHR: Live hören!

Messe Offenburg-Ortenau